In den letzten Monaten wurden Berichte von Gefangenen der JVA Bützow öffentlich, die katastrophale Haftbedingungen beschreiben. Schikanierung, Rassismus bis hin zur Folter durch JVA-Bedienstete sowie massive bauliche Mängel, sind für die Gefangenen in Bützow Alltag. Berichte über die aktuellen Zustände findet ihr hier:

Zu dem Komplex JVA Bützow wird es am Sonntag, den 4. August auf dem Wagenplatz Rostock eine weiterführende Informationsveranstaltung geben. Um 12 Uhr soll es losgehen und wer noch nichts zum Frühstück hatte, kann das gerne beim Brunch (vegan u. gegen kleine Spende) nachholen. Ab 14 Uhr stellt die Soligruppe Berlin der GG/BO die Gefangenen-Gewerkschaft und die dazugehörige Unterstützungsarbeit vor. Schwerpunkt werden die Kämpfe und Erfahrungen der Gefangenen in der JVA Bützow sein. Ebenfalls wird es vor allem um die massive Repression gehen, mit welcher die Gefangenen konfrontiert sind, wenn sie sich gegen die Zustände hinter Gittern wehren